Login

Register

Login

Register

Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Parkettböden für Ihr individuelles Wohnambiente.

Kontakt
Hallerstraße 77
6020 Innsbruck, Österreich
info@parkettonline.shop
+43 (0)512 261428-0
  • Ihr Warenkorb ist leer

Eignet sich Parkett auch für Haustierbesitzer?

Wer für sein Eigenheim einen Boden auswählt, möchte natürlich, dass dieser auch über viele Jahre hinweg schön bleibt, daran sollen auch Haustiere und Kinder nichts ändern. Dabei muss ein Parket nicht von Anfang an ausgeschlossen werden. Bei der Wahl des Bodens sollte nur auf die richtige Holzart und Oberfläche geachtet werden. Lackierten Boden kann man zwar einfach reinigen, wenn dessen Lackschicht allerdings erst einmal von Krallen zerkratzt und somit durchbrochen ist, lässt sich der Boden nur sehr aufwendig wieder reparieren. Für Haustierbesitzer eignen sich dagegen gebürstete oder geölte Parkettböden sehr gut. Dabei ist Parkett aus Eichenholz mit geölter Oberfläche besonders hart und widerstandsfähig. Da geölte Oberflächen offenporig sind, das heißt, dass das Holz atmen, also Luftfeuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann, verschwinden kleine Kratzer von selbst, da sich das Holz nach Bedarf ausdehnen und wieder zusammenziehen kann. Auch größere Kratzer können sehr unkompliziert und ohne großen Zeitaufwand repariert werden, denn der Boden kann nach jahrelanger, starker Beanspruchung einfach nachgeölt werden und sieht dadurch wieder aus wie neu. Vor allem bei hellen Räumen mit Gegenlicht ist geöltes Parkett von Vorteil, da es nicht spiegelt. Bei lackierten Oberflächen hingegen kann man Fuß- oder Pfotenabdrücke und Flecken, die bei der Reinigung gar nicht aufgefallen sind, oft erst im Gegenlicht erkennen. Außerdem reguliert geöltes Parkett das Raumklima auf natürliche Weise, zusätzlich ist es antistatisch, wodurch keine großen Staubansammlungen entstehen und daher auch für Allergiker bestens geeignet.

Kommentar schreiben